Schnellsuche im Onlinekatalog

Bibliothek Franz Ronig

Prälat Prof. Dr. phil. Dr. theol. h. c. Franz J. Ronig (geboren 1927), war viele Jahre Diözesan­konser­vator und Kustos des Dom­schatzes in Trier. Da­neben lehrte er an ver­schiedenen Hoch­schulen Christ­liche Kunst und Denk­mal­pflege. Seine weit­gespannten Interessen als Theo­loge und Kunst­his­to­ri­ker spiegeln sich in seiner einzig­artigen Bi­blio­thek. Schwer­punkte sind christ­liche Kunst und Archi­tektur, mittel­alter­liche Buch­malerei (mit einer um­fang­reichen Samm­lung an Faksimiles), mittel­alter­liche Theo­logie sowie Bistums- und Landes­geschichte. Bereits im Jahre 2001 hat Franz Ronig seine pri­vate Sammlung dem Pries­ter­seminar als Schen­kung über­eignet und nach und nach der Bi­blio­thek über­geben. Zur­zeit (Stand: Mitte 2017) sind mehr als 23.000 Titel katalogisiert und stehen der For­schung zur Ver­fügung, der größte Teil ist ent­leih­bar. Der Be­stand kann ge­zielt nach ver­schiedenen Kriterien durch­sucht werden. So er­möglicht die Bi­blio­thek Franz Ronig Ein­blicke in die intellektuelle Bio­graphie und die Arbeits­weise ihres früheren Besitzers.

Prof. Dr. Dr. Franz Ronig

Franz Ronig im Jahre 2012 (© Roland Morgen)